Mal ganz was anderes – Mode- und Beauty-Workshop bei Felix Rachor

Wenn man immer so vor sich hin fotografiert, läuft man doch Gefahr, in seinem eigenen Saft vor sich hin zu schmoren und sich nicht mehr weiter zu entwickeln. Also dachte ich mir, besuche ich mal einen Workshop zu einem Thema, das mir noch ganz fremd ist. Und da ich in diesem Jahr sowieso zum Umweltfotofestival nach Zingst wollte, ist es dann also ein Workshop bei Felix Rachor mit dem bedeutungsschwangeren Namen „Modern Imaging – So funktioniert professionelle Fashion & Beauty Fotografie“ geworden.

Also um es mal vorweg zu nehmen, ich werde mit Sicherheit kein Mode- und kein Beautyfotograf. Aber das lag keineswegs am Workshop oder am Referenten. Der Workshop war höchst interessant, und Felix Rachor hat eine sehr persönliche und sympathische Art, sein Wissen zu vermitteln. Dabei standen neben fototechnischen Themen vor allem Fragen der Bildgestaltung im Vordergrund. Angefangen vom Entwickeln einer Bildidee, über das Finden von Models und  überhaupt von Aufträgen, das Schminken und Stylen, den Aufbau eines Settings. Und das war dann schon ziemlich spannend, denn die Modefotografie ist eine komplett andere Welt mit einer völlig anderen Herangehensweise. Während ich  das fotografiere, was ich sehe und versuche daraus ein Bild zu gestalten, wird in der Modefotografie erst ein Bild gestaltet, dann alles vorbereitet und das eigentliche Fotografieren scheint dann nur noch eine triviale Nebensache. Und was ich auch lernen mußte, dass es einzig darum geht, das Kleidungsstück oder einen bestimmten Look in Szene zu setzen, das Model wiederum als Person so gar keine Rolle spielt. In einem letzten Abschnitt ging es dann natürlich auch noch um professionelle Bildbearbeitung. Ich habe mich daran versucht, und was beim Felix so leicht von der Hand ging, führte auf meinem Rechner allerdings nur zu irgendwelchem Photoshop-Gemansche. Also habe ich es mal fürs erste gelassen und bin bei meiner gewohnten Lightroom-Bearbeitung geblieben. In den Olymp der Fashionfotografen werde ich wohl damit nicht aufsteigen, aber so habe ich ein paar Bilder, die mir genau so gefallen. Vielen Dank an Felix Rachor für den spannenden Workshop, für den Einblick in die professionelle Modefotografie und vor allem für viele kritische Worte zu den gemachten Bildern. Und für euch hier nun also ein paar Bilder:

Kleider: Valentina Braun

Make-up: Cara-Lena Schmidt

Models: Inga Klaassen, Tia Nguyen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.