Viehtrieb in Tuschetien III – Rundgang durch Tuschetien

Mit dem Auto und zu Fuss erkunden wir heute den Nationalpark Tuschetien. Wir erfahren viel über die Geschichte dieser Region und die immer wieder wechselnden Herrschaften. Besonders spannend ist die einzigartige Architektur, Häuser und Wände bestehen lediglich aus aufeinander gestapeltem Schiefer. Wir treffen Hirten in ihrem Quartier. Eine Frau zeigt uns stolz den Käse, den sie im Verlaufe des Sommers hergestellt hat und der nun mit dem LKW abtransportiert werden soll. In einem anderen Dorf erklärt man uns, wie auf ganz traditionelle Butter hergestellt wird. Und so ganz nebenbei erfahren wir so Sachen wie dass Frauen in Tuschetien sich heiligen Orten nicht nähern dürfen oder der Verzehr von Schweinefleisch in Tuschetien nicht gestattet ist. Und sollte man als unwissender Tourist doch welches einschleppen, so muss man dies in der Erde vergraben.

Aber die Hauptattraktion ist natürlich die umwerfende Landschaft des hohen Kaukasus. Die Nacht verbringen wir wieder in unserem Hotel, denn morgen beginnt unsere große Wanderung.

Dieses Mal gibt es ein paar mehr Bilder, am liebsten würde ich noch viel mehr zeigen. Aber ich mußte mich entscheiden, und bei denen hier konnte ich mich einfach bei keinem dagegen entscheiden.

Aufgenommen am 29. September 2013, Canon EOS 7d mit Canon EF-S 18-135mm




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.